Schlagwort-Archive: Filter

Was ist Landschaftsfotografie?

Die Landschaftsfotografie gehört zu den großen Motivbereichen, wie auch Porträt- und Naturfotografie.

Sie umfasst die Fotografie der Landschaft in der Natur, Stadt und Architektur, sowie Landwirtschaft. 
Jedoch ist es wichtig, dass man die Landschaftsfotografie von der Naturfotografie abgrenzt, dabei geht es hier „nur“ um den Bildausschnitt.

Hintersee Langzeitbelichtung
Landschaft oder Natur ? Beides!

Wie man bei diesem Bild sehen kann, ist es nicht immer möglich eine genaue Grenze zwischen Natur- und Landschaftsfotografie zuziehen. Keine Landschaftsfotografie hingegen ist die Makrofotografie oder das Abbilden von einzelnen Objekten in der Natur, ohne eine Landschaft (Weitläufigkeit) auszumachen.
(Mehr zur Naturfotografie wird demnächst folgen.)

Aber was macht die Landschaftsaufnahme so besonders?

Landschaftsfotografie ist nicht nur das drücken auf den Knopf.

Es geht um Licht, Perspektive, Jahreszeit, Wetter und Bildausschnitt. Dabei hat man manchmal alle Ruhe der Welt und manchmal muss es ganz schnell gehen.
Aber immer atmet man tief durch und findet innerliche Ruhe und nie ist es nur ein Schnappschuss.
Als ich nun in Berchtesgaden war, da bin ich zu jedem Ort mindestens 2 Mal gefahren. Beim ersten Mal habe ich mir einen Überblick verschafft und habe anderes Wetter gehabt als beim zweiten Mal. Beim zweiten Mal wusste ich was ich sehen möchte, konnte die Gegend genießen, konnte andere Aufnahmen machen und wusste wie ich mich zeitlich einrichten muss.
So hatte ich zwar insgesamt weniger gesehen, aber die Orte genau erkundet, meine Zeit genossen und sinnvoll verbracht.
Aber es muss nicht immer der weit entfernte Urlaub sein, es kann auch Zuhause vor der eigenen Haustür sein. Du wohnst am Meer? In den Bergen? Mittelgebirge? Hast einen Dorfteich? Wiesenlandschaft? Die Schönheit dieser Orte sieht man manchmal gar nicht mehr, da diese Orte alltäglich sind. Aber geh doch einmal bewusst zu diesem Ort, betrachte diese Orte bei jeder Tages- und Jahreszeit und du wirst feststellen, dass der Ort einem auf einmal neu vorkommt. Unbekannt und magisch. Genau, das zeichnet die Landschaftsfotografie aus, die Landschaft nicht als selbstverständlich anzusehen.

Landschaft ist überall um uns herum!

Spiegelung blaue Stunde
Zuhause vor der Haustür

Was braucht man für die Landschaftsfotografie?

Eigentlich nur eine Kamera und ein Objektiv. Ob man hier ein Weitwinkel- oder Telezoomobjektiv verwendet, liegt am Motiv und der eigenen Affinität. Es muss nicht gleich die teure Systemkamera oder DSLR sein. Es darf auch die Bridge oder eine Digitalkamera sein.

Hilfreich sind aber auch:

  • Stativ
  • Filter (Pol-, ND- oder GND-Filter)
  • Putztuch (Nieselregen, Staub und Blütenstaub sind störend)
  • Fernauslöser
  • Spaß

Aber das alles ist kein Muss, wenn man gerade erst den Einstieg in die Fotografie wagt.

Also geht raus, schnappt euch die Kamera und legt los. Egal, ob Stadt, Land, Fluß. 😀

Liebste Grüße
Fräulein Viky

 

 

Travel: Berchtesgadener Land, ein Muss für jeden Fotografen

So schnell verging die Zeit, ein wenig zu schnell, wie es immer so ist, wenn es schön ist. Ich war nur eine Nacht in Bamberg und vier Nächte in Bischofswiesen und wollte nun ganz kurz berichten, wie mein Trip ins Berchtesgadener Land war.

Travel: Berchtesgadener Land, ein Muss für jeden Fotografen weiterlesen

Die Woche als Revue #3

Oh, wieder ist eine Woche vorbei, dieses Mal ging es aber wirklich sehr schnell, muss ich gestehen.

Diese Woche kam ich insgesamt weniger zum fotografieren, als gehofft. Der Himmel war nicht auf meiner Seite, so dass ich nach dem Nachtdienst leider nicht den Sonnenaufgang fotografieren konnte und an den restlichen Tagen räusper war ich leider zu müde, um so früh aufzustehen. Das ist halt das gute an der Winterzeit, die Sonne taucht erst spät auf.

Die Woche als Revue #3 weiterlesen