Woche 47: Lokalgeschäfte

Immer wieder erwische ich mich, dass ich online etwas kaufe.
Samstag Abend oder Sonntag, wenn man so gemütlich auf der Couch liegt.

Viel muss man ja nicht machen. Handy in die Hand und App auf.
Mehr nicht und meist ist es am nächsten Tag schon da, Rücksendung kostenlos. Sehr verführerisch oder?

Aber eigentlich macht es doch Spaß, wenn man so im Geschäft ist, sich die verschiedenen Geräte anschaut und wenigsten einmal in den Händen zu halten oder die neue Jeans mal anzuprobieren und wenn nötig eine andere Größe zu wählen.
Nein, lieber liebe ich rum und suche ewig und bin frustriert und verwundert, wenn es dann nicht so ist, wie erhofft. Blöd von mir, dass ich da noch verwundert bin.

Shooting im Lokalgeschäft?

Ich habe mir doch irgendwie nie so richtig Gedanken darüber gemacht, wie die ganzen Bilder auf die Website von kleinen Geschäften kommen, aber irgendjmd. muss diese ja machen.

Bei „Däumelinchen“ war ich vor 2 Wochen am Werk und ich muss sagen sowas macht Spaß, wenn man sich vorbereiten darf. So spontan empfand ich es als schwierig, immerhin habe ich es doch noch nie gemacht.

Lokalgeschäft
„Detailverliebt“ Canon EOS 6D + Canon EF 24mm f/2.8 (ISO400, 24mm, f/2.8, 1/100s)

 

 

 

 

 

 

 

 

Dies ist eines dieser Bilder. Ich musste mich komplett neu reindenken. Die Bilder sollen ja weniger die Produkte selbst abbilden, sondern mehr eine Auswahl, was angeboten wird, ein paar Marken zeigen und natürlich auch, wie das Geschäft aussieht.

Natürlich,  hätte man auch alles ordentlich hinhängen können, aber es ist bei Gürteln gar nicht so  einfach.

Soviel von mir.

Ich möchte auf jeden Fall gerne wieder mehr vor Ort einkaufen, einfach weil es mehr Spaß macht, außer es ist exotisch.

 

Liebste Grüße
Fräulein Viky

Kommentar verfassen