Woche 52: Herbst

Was ist wohl der Inbegriff des Herbst?

Damit meine ich nicht bunte Blätter, launisches Wetter oder dicke Schals.
Nein, als Kind hat man dann doch meist einen Pilz gemalt, oder?

Ich malte Pilze, wie die Champignons aus der Dose, diese sind auch viel einfacher zu malen, als bunte Blätter, diese pauste man doch eher mit Wachsmalkreide ab.

Na, erinnert ihr euch?
Ich habe es vor Augen, als wenn es gestern war.

Daher gibt es zum Finale ein Pilzbild.

Es folgt dann noch einmal ein Betrag zu allen Bildern, versprochen, dauert dieses mal auch nicht 2 Monate.

Das Finale: Herbst

Pilz
„Herbst“ Canon EOS 6D + Sigma 70-300 f/4-5.6 DG Makro (ISO100, 214mm, f/14, 1s) + Stativ

 

 

Da frage ich mich doch gerade, wieso es überhaupt Herbst heißt ?
Weil er manchmal herb ist? Herbst man denn rum, wenn man mal etwas herber ist? Gute Frage, nächste Frage.
Nee, habe keine Fragen mehr, außer wie gefällt euch das Bild?
Mögt ihr es auch bei Wind und Wetter spazieren zu gehen?

Dieser Ausflug war etwas spontaner, hatte da ne spontane Einladung zum fotografieren erhalten. Thema: Herbst.
Thema wurde nicht verfehlt.

Aber bei solchen Aufnahmen ärgert es mich doch sehr, dass das Objektiv nicht so schön klar in der Auflösung ist, wie ich es mir wünsche. Aberationen sind stark vertreten und müssen immer so sehr nachbearbeitet werden. Insgesamt kommt es immer schwammig rüber. Ärgerlich, aber das 105er von Sigma ist leider nicht drin. Noch nicht. Irgendwann sicherlich.

Projekt vorbei

Somit ist das 52 Wochen Projekt abgeschlossen, mit etwas Verzögerung.
Gelernt habe ich dabei viel, es hat mich vermehrt angeregt, doch nochmal genauer hinzuschauen, denn man braucht ja ein Bild.

Aber es hat mich auch öfters mal frustriert, weil man diesen Druck hat, ein Thema zu einem Bild zu finden, da merkt man, wie oft man dieselben Dinge fotografiert.

Kommt gut durch das Wochenende!

Liebste Grüße
Fräulein Viky

Kommentar verfassen