Ich komme gerade vom Nachtdienst und dachte, dass ich jetzt einen Blogpost schreiben möchte, aber über was?
Ich wollte gerne über Fotospots in Lübeck schreiben, aber irgendwie sollte ich dafür einfach mal wieder unterwegs sein. Habe ich eigentlich schon einmal einen Beitrag über Stahlwolle gemacht und ist das überhaupt erwünscht?
Als ich dann gerade meinen neu erworbenen Blitz gesehen habe, dachte ich: „Ja, genau das war dein Ziel.“

Das letzte Jahr

Wie mein letztes Jahr lief, habe ich euch bereits hier berichtet.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück.

Laozi

Aber was war neu für mich?
Das fotografieren von Menschen habe ich bereits in den Jahren zuvor beschnuppern können, aber das es sich mal so in den Mittelpunkt kristallisiert, war für mich verblüffend neu.

Rose
Die Reste des Sommers

Aber da gab es noch mehr.

  • frisch geschlüpfte Menschenwesen, Familien und Objekte fotografieren
  • Perfektionismus beiseite legen
  • mich selbst finden
  • mich mit Freude und aktiv weiterbilden
  • Vorbereitung ist die halbe Miete

Als ich letztes Jahr mit der gewerblichen Fotografie anfing, hätte ich nicht gedacht, dass ich so konkret sagen kann, wie meine Bilder sein soll.
Jetzt weiß ich, welche Bilder zu MIR passen und die für mich, als Fräulein Viky, stehen.

Habt ihr übrigens mein neues Logo gesehen? Dazu hat mich Christiane von C.B. Fotomomente gebracht, sie war schon lange mit ihrem Logo unzufrieden und ich konnte mich mit meinem auch nicht mehr identifizieren, aber nun fühle ich mich wirklich wieder wohl. Denn ich habe einen klaren Blick, so sollte auch mein Logo sein.  

Ja, im letzte Jahr ist viel passiert. Ich habe auch viel bei Lightroom gelernt, muss ich sagen und bin auch sehr froh darüber.

neues Logo 2019

Aber was steht dieses Jahr an und wieso hat mich mein Blitz zu diesem Post inspiriert?

Neues Jahr, neue Ziele?

Ja, irgendwie schon, aber ich glaube „Ziele“ ist nicht der richtige Begriff.
Es sind eher Themen, die ich lernen möchte und vor allem möchte ich besser werden.

Ich möchte unbedingt mehr Aufträge wahrnehmen können und meine Prozesse optimieren, wobei ich denke, dass ich schon sehr optimiert bin.

Ich möchte mich dieses Jahr mit dem Thema „Blitzfotografie“ beschäftigen.
Ein spannendes Thema, denn es gibt nur ein richtig und falsch blitzen und ich bin mir sicher, dass ich es falsch mache. Bisher. Daher benutze ich es auch so selten bis garnicht. Das soll sich dieses Jahr ändern.

Zudem möchte ich mich dieses Jahr viel ausprobieren und freue mich total darauf.

Was habt ihr dieses Jahr vor?  

Liebsten Gruß
Fräulein Viky

Kategorien: Storytelling

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: